Studienfinanzierung

Studienfinanzierung

Wenn für dich feststeht, dass du Studieren willst und du dein Studienfach gefunden hast, stellt sich die Frage: Wie finanziere ich mein Studium? 

Kosten eine Studiums

Für Deutschland gibt es keinen einheitlichen Preis, den du an einer Universität oder Fachhochschule zahlen musst. Die Semesterbeiträge legt jede Universität bzw. Fachhochschule selber fest. In der Abbildung siehst du, dass die Beiträge in Bayern deutlich geringer sind. Warum ist das so?

Studienfinanzierung

Der Semesterbeitrag beinhaltet immer Verwaltungsgebühren und Abgaben für die Universität oder Fachhochschule. Die Beiträge sind in allen Bundesländern ähnlich und liegen zwischen 70 und 150 €. 

Der entscheidende Unterschied ist das Semesterticket. In Bayern erhalten die Studierenden kein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, das meistens 150 € bis 200 € pro Semester kostet. In NRW zahlst du also im Durchschnitt 300 € pro Semester, wovon die Hälfte für die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs bestimmt ist. Damit kannst du 24/7 das ganze Jahr in NRW Busse, Regionalzüge, Schwebebahn usw. nutzen. So günstig wirst du nie mehr durch NRW reisen können!

Das sind also die möglichen Kosten, die du erstmal nur für die Universität bzw. Fachhochschule zahlen musst. Beachte, dass die Beiträge bei privaten Hochschulen deutlich höher ausfallen können. Auch berufsbegleitende Studiengänge können teurer sein.

Hinzu kommen mögliche Kosten für Miete, Lebensmittel, Kleidung, etc. Ein Durchschnittsstudent, der nicht mehr zu Hause wohnt hat diese Kosten:

Miete (mit Nebenkosten)

323 €

Ernährung

168 €

Kleidung

42 €

Lernmittel

20 €

Auto/öffentlicher Verkehr

94 €

Krankenversicherung/Arztkosten/Medikamente

80 €

Telefon, Internet, Rundfunk-/Fernsehgebühren

31 €

Freizeit, Kultur und Sport

61 €

Gesamt

819

Die Finanzierung dieser Kosten sollte also gut überlegt sein. Wie du dein Leben mit Studium finanzierst, steht im nächsten Abschnitt.

Finanzierungsmöglichkeiten

Es gibt vier wesentliche Möglichkeiten ein Studium zu finanzieren: